Kalte
Vorspeisen
Können auch als leichtes Abendessen verwendet werden.

Grundsätzlich wird von bester Bio-Qualität und Frische bei allen verwendeten Lebensmitteln ausgegangen. Natürlich und unbehandelt soweit als möglich. Das betrifft auch alle pflanzlichen und tierischen Produkte.
Marinierte Wild-Lachsforelle
Zutaten (10 Portionen)
1 Lachsforelle, 3 Forellen oder Saiblinge (1,5 kg)
40 g grobes Meersalz
30 g Roh-Rohrzuckerr
60 ml Cognac
1 TL zerstoßene Pfefferkörner
Koreander und Pfeffer (aus der Mühle)
1 Bund Dill frisch
Zubereitung (2 Tage)
Die Lachsforelle filetieren, aber nicht enthäuten, und die Seitengräten mit einer Pinzette herausziehen. Die beiden Filets sauber trennen. Ein Filet mit der Hautseite nach unten in eine entsprechend große Form legen.
Salz mit Zucker und Pfeffer mischen und das Filet bestreuen. Dill mit Stielen grob hacken und darüber streuen. Mit Cognac beträufeln und mit gemahlenem Koreander und Pfeffer würzen.
Das zweite, auf gleiche Weise gewürzte Filet mit der Hautseite nach oben darüber legen. Das Ganze mit Folie zudecken und mindestens für 48 Stunden im Kühlschrank marinieren. Während dieser Zeit die Filets zweimal wenden.
Schneiden Sie die Filets mit einem Filetiermesser portionsweise in schräge dünne Scheiben. Servieren mit 2-3 kleinen roten Zwiebelringen, ein Limonen- oder Zitronenfilet.
Die marinierten Filets können nach dem Beizen gut verpackt oder besser verschweißt auch eingefroren werden.
Etwas Senfsauce und kleine warme Kartoffeln passen sehr gut dazu.
Nährwertangaben (1 Portion)
KCAL KH EW FETT
166 - 29,2 4,1
Lebensmittelverträglichkeit
L
Lactosefrei
F
Fructosefrei
G
Glutenfrei
H
Nur frisch ohne Cognac
Ziegen- oder Schafsweichkäse mit Oliven
Zutaten (2 Portionen)
je 1 rote Zwiebel, Peperoni, Rosmarinzweig
250 g Ziegen- oder Schafsweichkäse
4 EL beste grüne Oliven
2 EL Kürbis-, Hanf- oder Olivenöl kaltgepresst
etwas frischer Bärlauch oder Oregano
Zubereitung (5 Minuten)
Käse in große Würfel schneiden und auf 2 Teller anrichten. Peperoni und Bärlauch sehr klein, Zwiebel in Ringe schneiden und mit Oliven und Rosmarin darüber geben.
Mit Öl beträufeln.
So können Sie auch Mozzarella aus Büffel- oder Schafsmilch oder frischen Quark (Topfen) mit guten Tomaten und Oliven zubereiten.
Nährwertangaben (1 Portion)
KCAL KH EW FETT
220 1,4 13,5 15,0
Lebensmittelverträglichkeit
L
Lactosefreie Käsesorten oder gut gereifter Käse
F
Evtl. ohne Zwiebel
G
Glutenfrei
H
keine Tomaten, Frischkäse u. junge Oliven
Pfirsich-Minz-Kaltschale
Zutaten (4 Portionen)
300 g gut reife Pfirsiche ohne Kern
500 ml Buttermilch
250 ml Sauerrahm
40 ml Maraschino
4 EL Bienenhonig oder Roh-Rohrzucker
Saft von ½ Zitrone, frische Minze- oder Zitronenmelissenblätter
Zubereitung (5 Minuten)
Alle Zutaten im Mixglas pürieren, in Suppentellern anrichten und mit je einem Klacks Sauerrahm und frischer Minze garnieren
Für eine Kaltschale können Sie je nach Saison alle reifen Früchte und Beeren verwenden. Auch eine Gurken – oder Melonen – Kaltschale können Sie so machen.
Nährwertangaben (1 Portion)
KCAL KH EW FETT
176 27,5 7,3 7,0
Lebensmittelverträglichkeit
L
Lactosefreie Milchprodukte
F
Ohne Alkohol, Honig u. Pfirsich, evtl. mit Banane
G
Glutenfrei
H
Kein Alkohol, Zitrone u. Honig
HUMMUS MIT LEINÖL UND WALNÜSSEN
Zutaten (4 Portionen)
250 g Kichererbsen
3 EL kaltgepresstes Leinöl
1 TL Zitronensaft
50 g Walnüsse
etwas Meersalz fein
Zubereitung
Die Kichererbsen am besten über Nacht in kaltes Wasser legen, abseihen und mit frischem Wasser ca. 1 Stunde weichkochen, wieder abseihen und erkalten lassen. Im Cutter mit dem Öl, Salz, Walnüssen und Zitronensaft cremig fein pürieren. Im Kühlschrank kalt stellen.
Kann mit Knoblauch, Paprika, Kümmel, Curry, Cayenne, frischen Kräutern, Sesam-Paste, Kokosmilch beliebig abgewandelt werden. Auch ein Gemüsepüree kann zur Hälfte dazu gemischt werden.
Lebensmittelverträglichkeit
L
Lactosefrei
F
Fruktosefrei
G
Glutenfrei
H
Histaminhaltig