de en es
Internationale Gesellschaft der F.X. Mayr Ärzte
platzhalter

A - Z

Dysbiose


Der Begriff Dysbiose leitet sich ab von griechisch: „dys“ (fehlerhaft, schlecht) und „bios“ (das Leben, hier sind die Bakterien der Darmflora gemeint). Nach der Geburt besiedeln Bakterien den Darm des Säuglings. Eine Einschränkung der Vielfalt der Bakterienarten und der Gesamtmenge der Florabakterien sowie die Besiedelung des Darmes mit schädlichen Keimen bezeichnet man als Dysbiose. Zu einer Dysbiose führen ebenfalls bakterienfeindliche Einflüsse (z.B. Medikamente wie Antibiotika, Konservierungsstoffe, Schwermetalle) und eine einseitige, z.B. zuckerlastige oder balaststoffarme Ernährung.




zurück
 
platzhalter
Internationale Gesellschaft der Mayr-Ärzte, Kochholzweg 153. A-6072 Lans, Tel: 0043-664-9228294, Fax: 0043-512-36 48 13
E-Mail: office@fxmayr.com Sitemap - Impressum - Links - by NetSolutions 2010