de en es
Internationale Gesellschaft der F.X. Mayr Ärzte
platzhalter

KUCHEN –NACHTISCHE-AUFLÄUFE

Einfache Nachtische sind Topfencremes, Aufläufe, Früchte oder Nusscremes, wie sie bereits im Buch „Die Milde Ableitungsdiät“  Haug Verlag Heidelberg zahlreich enthalten sind. Bedenken Sie, dass alle Kuchen und Nachtische, auch die aus Vollkorn Getreide Kohlenhydrathauptträger sind, die einen hohen Gykämischen Index bzw. Last haben und essen Sie daher nur gelegentlich am Wochenende kleine Mengen davon, um die Fettspeicher nicht unnötig aufzufüllen. Sie werden bald selber merken, was Sie sich leisten können um Ihr Gewicht dauerhaft zu halten. Die Lebensqualität soll aber auch gepflegt werden. Nach solchen Glyx Sünden am Wochenende machen Sie am Wochenbeginn wieder wie gewohnt, kohlenhydratreduziert weiter …..

Rezepte von Peter Mayr aus dem Buch F.X.Mayr und die gesunde Ernährung danach Haug Verlag ISBN 978-3-8304-2289-1

 

Warmes Topfensouffle

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten
4 Portionen

Zutaten

Verwenden Sie Bioprodukte:
250g Magertopfen
2 Eier, 70ml Milch
Je 30g Rohzucker und Maisstärke
1/8 Liter Sauerrahm (Schmant)
Meersalz, Vanille, Zitronenschale

Zubereitung

Milch, Eidotter, Salz undMaizena mit Topfen, Sauerrahm und Zucker gut verrühren. Eiweiß steif schlagen und unterheben. In ausgebutterte Formen füllen und im Wasserbad bei 190°C im Backofen 20 Minuten garen. Sofort stürzen und servieren
TIPP: Dazu passt jedes Fruchtpüree

Lebensmittelverträglichkeit

L Lactosefreie Milch, Sauerrahm u. Topfen
F Ohne Fruchtpüree
G Glutenfrei
H Ohne Zitrone
GI lsm    GL lsm      
Pro Portion: kcal 231  KH 15,4  EW 13,4  F 4,8

Erdbeer oder Himbeerparfait

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten
4 Portionen

Zutaten

Verwenden Sie Bioprodukte:
2 Eier
80 g brauner Zucker oder Honig
100 g pürierte Erdbeeren oder Himbeeren
200 ml Sahne
200 g ganze Erdbeeren oder Himbeeren
Vanillezucker, Prise Vollsalz

Zubereitung

Die ganzen Eier mit Zucker, Salz und Vanillezucker über Wasserdampf cremig aufschlagen, dann über Eiswasser kalt schlagen. Die pürierten Beeren dazumischen. Dann die steif geschlagene Sahne mit den ganzen Beeren unterheben. Eine Tunnelform (30 x 5 cm) mit Klarsichtfolie auslegen und die Masse einfüllen. Im Tiefkühlschrank 4 Stunden gefrieren lassen. Aus der Form stürzen und mit einem dünnen, befeuchteten Messer in Scheiben schneiden. Nett anrichten und mit Zitronenmelisse garnieren.
TIPP: Sie können auch Johannisbeeren oder Walderdbeeren und kleine Formen oder Tassen kalt ausgespült verwenden.

Lebensmittelverträglichkeit

L Lactosefreie Sahne
F Ohne Honig u. Beeren, mit Honigmelone
G Glutenfrei
H Ohne Honig u. Erdbeeren
GI lsm    GL lsm       
Pro Portion: kcal 210 KH 25,7 EW 5,1 F 7,5

Quarkauflauf mit Fruchtmark

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten
4 Portionen
Verwenden Sie Bioprodukte:

Zutaten Auflauf

3 Eier
250 g Quark (Topfen)
125 ml Sauerrahm
3 EL Dinkel- oder Weizengrieß
1 TL Stärkemehl
2 EL Bienenhonig, ½ Zitrone
1 TL Vanillezucker, Vollsalz, Zitronenmelisse

Zutaten Fruchtmark

250 g Erdbeeren oder andere Früchte püriert

Zubereitung

Eine feuerfeste Auflaufform mit zerlassener Butter auspinseln. Eier trennen. Eiweiß mit einer Prise Salz schmierig steif schlagen. Eigelb mit Honig sehr gut verrühren. Sauerrahm, Quark, Grieß, Stärkemehl, Zitronenschale, Vanillezucker zugeben, wieder gut untermischen und zuletzt das Eiweiß unterheben. Die Masse in die Auflaufform geben und bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen.
Noch warm aus der Form stechen und mit dem Fruchtmark (oder Kompott) servieren. Mit frischer Zitronenmelisse garnieren.
TIPP: Die Masse kann auch in einer leicht gebutterten Pfanne wie ein Kaiserschmarrn zubereitet werden.

Lebensmittelverträglichkeit

L Lactosefreier Topfen u. Sauerrahm
F Zucker statt Honig, Melone statt Erdbeere
G Glutenfreier Grieß
H Ohne Honig, Erdbeeren, Zitrone
GI lsm    GL lsm       
Pro Portion: kcal 160 KH 5,3 EW 14,6 F 8,0

MARONISOUFFLE MIT RIESLINGSABAYON

Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten
8 Portionen

Zutaten

Verwenden Sie Bioprodukte
50g Butter
3 Eidotter, Prise Salz, Vanille
60g Maronipüree (TK), 20g Bitterschokolade
3 Eiweiß, 10g Brösel, 40g Rohzucker, 30g Mandeln

RIESLINGSABAYON:
2 Eidotter, 2 EL brauner Zucker, Prise Salz
1/8 Liter Riesling

Zubereitung

Butter, Dotter und Salz schaumig schlagen. Schokolade zergehen lassen und mit dem Maronipüree untermischen. Eiweiß zu festem Schnee schlagen und abwechselnd mit den geriebenen Mandeln und Bröseln unter die Masse heben. Die Masse in gebutterte Formen abfüllen und im Wasserbad bei 200°C im Rohr 15-20 Minuten garen lassen.
Für den Sabayon Eidotter mit Zucker, Riesling, Vanille und Salz im Schneekessel über Wasserdampf aufschlagen. Maronisouffel mit Sabayon servieren.

TIPP:

Lebensmittelverträglichkeit

L Lactosefreie Butter
F Ohne Wein
G Mit Buchweizebrösel
H Ohne Schokolade, mit Jungwein
GI lsm    GL lsm        
Pro Portion: kcal 197  KH 13,7  EW 6,8  F 11,7

 

HIRSE-BUCHWEIZEN ODER DINKELROULADE

Gelingt auch mit Mehl aus Quinoa, Amaranth, Reis und Mais
Verwenden Sie Bioprodukte
Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten
6 Portionen 1 Blech

Zutaten

60g vom gewählten Getreidemehl
3 Hühnereier, Meersalz
2 EL Rohzucker oder Honig
2 EL gute Marmelade und Sesam

Zubereitung

Ofen auf 190°C vorheizen. Eiweiß mit Salz steif schlagen, Eidotter mit Zucker oder Honig gut schaumig rühren und alles zusammen mittels Schneebesen mit Hirsemehl mischen. Auf Trennpapier aufstreichen, mit Sesam bestreuen und ca.8 Minuten goldbraun backen.
Auf ein zweites bemehltes Papier stürzen, erstes ablösen, mit Marmelade bestreichen und eng einrollen, dann portionieren.

Lebensmittelverträglichkeit

L Lactosefrei
F Kein Honig u. Marmelade (evtl. Papaya-Honigmelone)
G Mit Buchweizen, Hirse, Reis, Mais, Amaranth, Quinoa
H Kein Honig
GI lsm    GL lsm      
Pro Portion: kcal 116  KH 12,5  EW4,7  F 4,6

Aprikosenknödel mit Bröselbutter

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten
4 Portionen
Verwenden Sie Bioprodukte:

Zutaten Knödelteig

60 g Butter
1 Ei, Prise Vollsalz, Zitrone
250 g Quark (Topfen)
150 g Dinkelmehl
4 mittlere, reife Aprikosen

Zutaten Bröselbutter

50 g Butter
40 g Kuchenbrösel
Puderzucker

Zubereitung

Butter, Zitronenschale und Salz flaumig rühren. Ei,Quark und Mehl einarbeiten. Den Teig glatt kneten und kurze Zeit kühl stellen. Ist der Teig zu fest, etwas Butter zugeben, bei zu weichem Teig etwas Mehl einmengen. Den Teig auf einem  bemehlten Brett ca. 1 cm stark ausrollen. In 8 gleich große Quadrate einteilen, die halbierten Aprikosen darauf legen, den Teig zusammenfassen und runde Knödel rollen. Diese im kochenden Salzwasser ca. 10 Minuten kochen, herausheben, in Butterbrösel wälzen und mit Puderzucker bestreut servieren.
TIPP: Kleine Aprikosen können auch entkernt und mit Würfelzucker gefüllt gerollt werden

Lebensmittelverträglichkeit

L Lactosefreie Butter u. Quark
F Keine Aprikosen (evtl.Melonenstücke)
G Buchweizenmehl u. Brösel
H Keine Zitrone
GI lsm     GL lsm      
Pro Portion: kcal 471 KH 53,5 EW 19,2 F 15,1

WALNUSS-KAROTTENKUCHEN

Verwenden Sie Bioprodukte
Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten
24 Portionen 1 Blech

Zutaten

550g frische Karotten fein geraspelt
500g Walnüsse gemahlen
300g Rohzucker oder Honig
10 Hühnereier, Zitronenschale, Meersalz

Zubereitung

Ofen auf 170°C vorheizen. Karotten mit Nüssen vermischen. Eidotter mit Zucker oder Honig gut cremig rühren. Eiweiß mit etwas Salz zu Schnee schlagen. Alles locker miteinander vermischen und auf ein gefettetes Haushaltsblech streichen. Ca. 40 Minuten backen, auskühlen und portionieren.
Tipp: Wenn Sie eine Torte machen wollen, nehmen Sie die halbe Menge und verzieren mit Sahne, Karottenscheiben und Walnüssen.

Lebensmittelverträglichkeit

L Lactosefreie Sahne
F Kein Honig nur Zucker
G Glutenfrei
H  Keine Zitrone, Honig, Nüsse (evtl.mit Mandeln)
GI  lsm   GL lsm    
Pro Portion: kcal 193  KH 22,2  EW 3,2  F 13,0

TORTENBÖDEN AUS VOLLWERTGETREIDE

Mit Dinkel-Weizen-Buchweizen-Hirse-Grünkern-Mais
Verwenden Sie Bioprodukte
Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
16 Portionen 1 Torte °20cm

Zutaten

150g Vollwertmehl nach Wahl
6 Hühnereier
80g Rohzucker oder Honig
1 Msp.Vanille, Zitronenschale, Meersalz

Zubereitung

Ofen auf 180°C vorheizen. Eidotter mit Vanille, Zitrone, Zucker oder Honig gut cremig schlagen. Eiweiß mit etwas Salz steif schlagen. Beides mit Mehl locker vermischen, in eine ausgefettete Springform füllen und 25 Minuten backen. Erkalten lassen, durchschneiden und mit Topfen- Frucht-oder Nusscreme füllen.

Tipp: Sie können die Masse zur Hälfte auch mit geriebene Nüssen oder Mohn backen. Die doppelte Masse reicht für ein Haushalts Backblech zum Belegen.

Lebensmittelverträglichkeit

L Lactosefrei
F Kein Honig nur Zucker
G Mit Hirse, Buchweizen oder Quinoamehl
H Ohne Zitrone, kein Honig
GI lsm    GL lsm      
Pro Portion: kcal 109  KH 11,4  EW 5,8  F 4,3

TOPFENFÜLLUNG FÜR TORTENBODEN

Verwenden Sie Bioprodukte
Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
16 Portionen 1 Torte °20cm

Zutaten

250g  passierten Topfen
100g Honig, Prise Salz
½ L Sahne
2 Eigelb
½ Zitrone Saft und Schale
10 Blatt Gelatine

Zubereitung

Gelatine 5 Minuten in kaltes Wasser legen. Topfen, Honig, Salz, Eigelb, Zitronensaft und Schale glattrühren. Gelatine ausdrücken, heiß auflösen und tropfweise unterschlagen. Zuletzt geschlagene Sahne unterheben. Die Torte durchschneiden, in einen Tortenreifen geben, Topfencreme einfüllen, Deckel draufgeben und 2 Stunden kühlstellen.
TIPP: Mit verschiedenen gemixten oder klein geschnittenen Früchten oder ganzen Beeren können Sie zusätzlich kombinieren

Lebensmittelverträglichkeit

L Lactosefreier Topfen u. Sahne
F Brauner Zucker statt Honig, keine Beeren u.Früchte
G Glutenfrei
H Ohne Beeren, Zitrone u.Honig (Zucker nehmen)
GI  lsm   GL lsm     
Pro Portion: kcal 94  KH 1,3  EW 3,6  F 8,1

 

BLECHKUCHEN MIT APFEL-RHABARBER-ZWETSCHGEN

Verwenden Sie Bioprodukte
Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde
24 Portionen-1 Blech

Zutaten

Je 200g Butter und Honig
200g Vollwert-Dinkelmehl
6 Hühnereier, Meersalz, Vanille
100g Biskuitbrösel (oder Nüsse)
ZUM BELEGEN:
Ca.1kg Apfelspalten, 1 EL Zitronensaft, 1 Tl Zimtpulver, 100g Rohzucker, ca. 150-200g Walnüsse gehackt, ca. 1/8 l Milch

Zubereitung

Ofen auf 170°C vorheizen. Butter, Honig und Eidotter gut schaumig rühren. Eiweiß mit Salz steif schlagen und alles zusammen mit Mehl und Brösel mischen. Masse auf ein gefettetes Backblech geben. Apfelspalten mit Zitronensaft mischen und gleichmäßig aneinander geordnet auf die Masse legen. Milch mit Zimt, Zucker und Nüssen dicklich aufkochen und darüber verteilen. Ca.40 Minuten backen, auskühlen und portionieren.
TIPP: Sie können daraus auch eine Torte  backen. Zwetschgen, Rhabarber, Aprikosen oder Birnen können genauso verwendet werden, wie unterschiedliche Vollwertmehle.

Lebensmittelverträglichkeit

L Lactosefreie Butter u. Milch
F Ohne Honig, Apfel, Früchte, Beeren (mit Zucker, Melone,Mandarine)
G Hirse-oder Buchweizenmehl
H Keine Nüsse (evtl. Mandeln), keine Zitrone u. Honig
GI tsm    GL tsm      
Pro Portion: kcal 232  KH 24,6  EW 4,8  F 12,8

Dinkel-Aprikosenschnitte

Backzeit: ca. 35 Minuten
20 Portionen

Zutaten

Verwenden Sie Bioprodukte:
5 Eier
300 g Butter
Je 150 g Dinkelmehl und gemahlene Nüsse
250 g Rohzucker oder Honig
Vollsalz, Vanillearoma, Zitronenschale
25 gut reife Aprikosen
4 EL Mandelblätter

Zubereitung

Butter, Eigelb, Vanille, Zitronenschale und Honig schaumig rühren. Eiweiß mit einer Prise Salz zu Schnee schlagen. Mit Nüssen und Mehl unter die Dotter-Grundmasse mischen.
Die Masse auf ein mit Butter gefettetes Blech streichen, mit halbierten, entkernten Aprikosen gleichmäßig belegen, mit Mandelblättern bestreuen und bei ca. 180 Grad im vorgeheizten Backofen 30-35 Minuten backen. In Schnitten schneiden.
TIPP: Die Früchte können nach Jahreszeit variieren.

Lebensmittelverträglichkeit

L Lactosefreie Butter
F Kein Honig u. Aprikosen (Melone u. Banane evtl. möglich)
G mit Buchweizenmehl
H Ohne Nüsse (evtl. Mandeln), Zitrone u. Honig
GI tsm    GL tsm      
Pro Portion: kcal 242 KH 15,6 EW 3,5 F 18,6

Gedeckter Mürbteig-Apfelkuchen

Backzeit: ca. 40 Minuten
20 Portionen
Verwenden Sie Bioprodukte:

Zutaten Teig

450 g Dinkelmehl
300 g Butter
130 g brauner Zucker
2 Eigelbe
Vollsalz, Vanillezucker, Zitronenschale

Zutaten Füllung

1 kg säuerliche, geschälte Äpfel
150 g brauner Zucker
200 g Rosinen
2 EL Rum
Je 1 EL Zimt und Vanillezucker

Zubereitung

Das Dinkelmehl auf eine Arbeitsplatte geben, in der Mitte eine Mulde drücken, Eigelb, Zitronenschale und Vanillezucker hinein geben. Rund herum die Butterstückchen verteilen und alles zusammen zu einem festen Mürbteig kneten. In Folie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.
Für die Füllung Äpfel entkernen und in Scheibchen schneiden. Mit Zucker, Zimt, Rum, Rosinen und Vanillezucker mischen und in einer großen Pfanne kurz andünsten. Abkühlen lassen.
Den Teig halbieren und auf einer bemehlten Arbeitsfäche ca. ½ cm stark ausrollen, so groß, dass er auf das Backblech passt. Die Füllung darauf verteilen. Die zweite Teighälfte darüber legen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 35 Minuten backen. Herausnehmen, portionieren und mit Vanillezucker bestreuen.
TIPP: Dieser Apfelkuchen hält tagelang frisch. Mit Folie zudecken. Sie können auch das ganze Blech einfrieren!

Lebensmittelverträglichkeit

L Lactosefreie Butter
F Ohne Rum, Rosinen u. Äpfel (evtl. mit Honigmelone, Papaya, Mandarinen)
G Mit Buchweizenmehl
H Ohne Rum, Rosinen, Zitrone
GI tsm    GL  tsm     
Pro Portion: kcal 282 KH 33,2 EW 2,8 F 14,3

 

DINKEL-KAISERSCHMARREN

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten
4 Portionen

Zutaten

Verwenden Sie Bioprodukte:
3/16 Liter Milch
100 g frisch gemahlenes Dinkelmehl
4 Eier
30 g Rohzucker
50 g Butter
40 g Rosinen

Zubereitung

Milch mit Salz würzen und mit 4 Eidottern und Mehl zu einem glatten Teig verrühren.
Aus 4 Eiweiß mit dem Zucker einen steifen Schnee schlagen und unter den Teig ziehen.
In einer flachen Pfanne Butter erhitzen, den Teig hineingießen, anbacken, mit Rosinen bestreuen, in der Mitte teilen, wenden und bei mäßiger Hitze fertig backen.
Dabei in kleine Stücke zerreißen und kurz im heißen Backrohr ausdünsten lassen.
TIPP: Beim Anrichten mit Staubzucker bestreuen. Mit Zwetschkenröster oder Birnenkompott servieren.

Lebensmittelverträglichkeit

L Lactosefreie Milch u. Butter
F Ohne Rosinen, Zwetschgen, Birnen (evtl. Mandarine, Melone, Banane)
G Mit Buchweizenmehl
H Ohne Rosinen u. Zwetschgenröster, nur frische Früchte
GI lsm     GL lsm      
Pro Portion: kcal 365  KH 35,0  EW 12,1  F 19.0

 

WIENER APFELSTRUDEL

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten
6 Portionen

Zutaten

Verwenden Sie Bioprodukte
TEIG:
200g Dinkelauszugsmehl
1/8 Liter warmes Wasser
1 EL ÖL, Butter zum Bestreichen
FÜLLUNG.
800g säuerliche Äpfel, 1EL Zimt
1 Zitrone (Saft), 1/16 L Rum, Prise Salz
Je 50g Rosinen ; Rohzucker und Walnüsse
Je 40g Butter und Semmelbrösel

Zubereitung

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und in Folie gewickelt ½ Stunde kühl stellen. Oder Strudelblätter nehmen. Backrohr auf 200° C vorheizen. Blättrig geschnittene Äpfel mit Zitronensaft, Rum-Rosinen, Zucker, Vanillezucker, Nüssen, Zimt und Salz verrühren und etwa eine halbe Stunde ziehen lassen. Semmelbrösel in etwas Butter anrösten und untermischen. Strudelteig auf einem bemehltem Tuch dünn ausrollen dann dünn ausziehen, mit zerlassener Butter bestreichen und die Apfelmischung verteilen. Strudelteig mit Hilfe des Küchentuches einrollen. Strudel, auf ein gefettetes Backblech legen und mit zerlassener Butter bestreichen. Im vorgeheizten Rohr auf mittlerer Schiene ca. 35 Min. goldbraun backen und mit Staubzucker bestreut noch warm servieren!

Lebensmittelverträglichkeit

L Lactosefreie Butter
F Nicht geeignet
G Mit Buchweizenmehl u. Brösel glutenfrei
H Ohne Rum, Zitrone, Nüsse (evtl.Mandeln) u. Rosinen
GI lsm    GL lsm       
Pro Portion: kcal 481  KH 61,6  EW 6,1  F 11,9

 

TOPFENSTRUDEL

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten
8 Portionen

Zutaten

Verwenden Sie Bioprodukte
STRUDELTEIG:
250g feines Dinkelmehl, 1 Ei
60g Butter, Prise Salz
150ml warmes Wasser
Oder 1 Packung Vollwert-Blätterteig 

FÜLLUNG
Je 500g Topfen (1/3 Bröseltopfen) und Marillen
50g Butter, 2 EL Rum, Meersalz
3 Eier, (evtl. 2 EL Vanillepuddingpulver)
100g Rohzucker, etwas Staubzucker
1 Ei zum Bestreichen

Zubereitung

Mehl, Wasser, Ei, Salz und weiche Butter zu einem Teig verarbeiten, zudecken und ½ Stunde rasten lassen. Danach ein Küchentuch bemehlen und den Teig darauf sehr dünn ausrollen, dann ausziehen und Rand wegschneiden.
Butter mit Zucker und Rum schaumig rühren, Eier einrühren und zuletzt Puddingpulver und Topfen einmengen. Marillen entkernen und vierteln, zusammen mit einer Prise Salz untermischen. Den Teig mit der Topfenmasse belegen, mit Hilfe des Tuches einrollen, auf Blech setzen und mit Ei bestreichen. Bei 180°C im Rohr backen, bis der Strudel goldbraun ist. Mit Staubzucker bestreuen und mit frischen Marillen servieren.

TIPP: Kann auch mit Blätterteig gemacht werden. Dazu passt auch Vanillesauce.

Lebensmittelverträglichkeit

L Lactosefreie Butter u. Topfen
F Ohne Marillen (evtl. Mandarinen) u. Rum
G Mit Buchweizenmehl
H Ohne Rum,
GI  lsm   GL  lsm     
Pro Portion: kcal 365  KH 41,2  EW 15,5  F 14,8

 
platzhalter
Internationale Gesellschaft der Mayr-Ärzte, Kochholzweg 153. A-6072 Lans, Tel: 0043-664-9228294, Fax: 0043-512-36 48 13
E-Mail: office@fxmayr.com Sitemap - Impressum - Links - by NetSolutions 2010