de en es
Internationale Gesellschaft der F.X. Mayr Ärzte
platzhalter

Klare Suppen und Basensuppen

 

F.X.Mayr Homepage-Rezepte von Peter Mayr aus dem Buch F.X.Mayr und die gesunde Ernährung danach Haug Verlag ISBN 978-3-8304-2289-1

GEMÜSEBOUILLON GRUNDREZEPT

Kochzeit: ca. 40 Minuten
4 Portionen
Verwenden Sie Bioprodukte:

Zutaten

1 Liter Wasser
Ca.400g frisches Wurzelgemüse wie:
Karotte, gelbe Rübe, Sellerieknolle, Stangensellerie, Fenchelknolle, Petersilienwurzel oder
Pastinake (auch alle anfallenden Schalen, Blätter und gute Gemüsereste)
Evtl.ca.50g Lauch oder Jungzwiebel, 1 EL Meersalz
Je 2 Lorbeerblätter und Muskatblüten, evtl. anfallende Zweige von frischen Küchenkräutern (Thymian, Majoran, Petersilie….)

Zubereitung

Das Gemüse unter fließendem Wasser gut bürsten, mit der Schale klein schneiden und in einem Topf mit kaltem Wasser zustellen. Die Gewürze und Salz zugeben und etwa 40 Minuten köcheln lassen. Die Brühe durch ein Haarsieb seihen, gut abschmecken und als klare Suppe anrichten. Evtl. zum Veredeln je 1 TL Sojasauce und Olivenöl einrühren. Mit entsprechender Suppeneinlage servieren. 
TIPP: Das zurückgebliebene Gemüse noch einmal mit Wasser auffüllen, aufkochen, abkühlen, in den Kühlschrank stellen (hält 2-3 Tage) und zum Aufgießen für Basensuppen verwenden. Machen Sie gleich 2-3 Liter Suppe, seihen Sie die benötigte Menge durch ein Haarsieb und stellen sie den Rest mit dem Gemüse zum Abkühlen, dann in den Kühlschrank. Durch verschiedene Gemüsemischungen können Sie den Geschmack stets variieren.

Lebensmittelverträglichkeit

L Laktosefrei
F Fructosefrei
G Glutenfrei
H Histaminfrei
GI lsm    GL lsm
Pro Portion: kcal 0,0  KH 0,0  EW 0,0  F 0,0

Suppeneinlage Quarknockerln

Kochzeit: ca. 10 Minuten
4 Portionen
Verwenden Sie Bioprodukte:

Zutaten Quarknockerln

1 Liter Gemüsebouillon Seite….
1 Eigelb, 2 EL Butter
20 g geriebener Hartkäse
50 g Mager-, Schafs- oder Ziegenquark
10 g Dinkelvollwertmehl
Meersalz, geriebene Muskatnuss

Zubereitung

1 Liter Gemüsebrühe mit etwas Meersalz, Sojasauce und Olivenöl gut würzen. Für die Quarknockerln Eigelb mit Butter schaumig rühren. Quark, Mehl und Käse untermischen. Mit Salz und Muskat würzen. 10 Minuten kühlstellen. Mit 2 Teelöffeln 8 kleine Klößchen formen und in kochendem Salzwasser ca. 10 Minuten ziehen lassen. Als Einlage in die Gemüsebouillon geben.

Lebensmittelverträglichkeit

L Laktosefreier Quark u. Käse
F Fructosefrei
G Buchweizenmehl statt Dinkel
H Nur Frischkäse
GI lsm    GL lsm
Pro Portion: kcal 92 KH 2,5 EW 5,7 F 6,4

Suppeneinlage Hechtnockerln

Zutaten Hechtnockerln

Kochzeit: ca. 10 Minuten
4 Portionen
Verwenden Sie Bioprodukte:
Sie können dazu jeden grätenfreien Fisch verwenden!.

1 Liter Gemüsebouillon Seite…:

150g grätenfreies Hechtfleisch
1/8 Liter Sahne, 1 TL Dill
Meersalz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

1 Liter Gemüsebrühe mit etwas Meersalz, Sojasauce und Olivenöl gut würzen. Kleingeschnittenen Fisch im Cutter pürieren, Sahne, Salz, Pfeffer und Dill zugeben, noch mal pürieren, mit 2 nassen Teelöffeln kleine Nockerln formen, ins kochende Salzwasser einlegen und 5 Minuten ziehen lassen. Herausnehmen und in die Gemüsebouillon legen.
TIPP. So können Sie auch Fleischklöße als Suppeneinlage machen. Je mehr Flüssigkeit, desto lockerer, je weniger, desto fester!

Lebensmittelverträglichkeit

L Laktosefreie Sahne
F Fructosefrei
G Glutenfrei
H Histaminfrei
GI  lsm   GL lsm
Pro Portion: kcal 126  KH 0,0  EW 7,6  F 10,2

Suppeneinlage Dinkel-Grießnockerl

Zutaten Grießnockerln

Kochzeit: ca. 10 Minuten
4 Portionen
Verwenden Sie Bioprodukte:
1 Liter Gemüsebouillon Seite….
1 Hühnerei
60g Butter
120g Dinkelgrieß
Meersalz Muskatnuß, Schnittlauch

Zubereitung

1 Liter Gemüsebrühe mit etwas Meersalz, Sojasauce und Olivenöl gut würzen. Für die Nockerln Butter gut schaumig rühren, Ei zugeben und mit dem Grieß gut verrühren. ½ Stunde kühl stellen, mit 2 nassen Teeloffeln kleine Nockerln formen und diese ins kochende Salzwasser legen, 10 Minuten kochen lassen. Vom Herd nehmen, einen Schuss eiskaltes Wasser (abschrecken) zugeben und zugedeckt 10 Minuten nachquellen lassen. Herausnehmen und mit der Bouillon servieren. Mit Schnittlauch bestreuen.

Lebensmittelverträglichkeit

L Laktosefreie Butter
F Fructosefrei
G mit Mais oder Hirsegrieß
H Histaminfrei
GI lsm    GL lsm
Pro Portion: kcal 231  KH 20,8  EW 4,9  F 14,2

Suppeneinlage Dinkel-Fritatten

Kochzeit: ca. 10 Minuten
4 Portionen
Zutaten
Verwenden Sie Bioprodukte:
1 Liter Gemüsebouillon Seite….
4 Eier
350 ml Milch
Ca. 300g frisch gemahlenes Dinkelmehl
1 TL gehackte Petersilie, Meersalz
2 EL Olivenöl

Zubereitung

Eier mit Handrührgerät verquirlen. Salz, Petersilie, Milch und Mehl gut untermischen.
Eine beschichtete Pfanne mit wenig Öl erhitzen. 1 Schöpfkelle Pfannkuchenteig (oder weniger) in die Mitte geben. Durch Schwenken der Pfanne gleichmäßig dünn verteilen und anbraten. Pfannkuchen wenden (durch Pfanne schupfen) und auf der anderen Seite fertig backen. Auf eine Platte setzen und warm halten. Dann den nächsten Pfannkuchen machen. In dünne Streifen schneiden und als Einlage in die Suppe geben.

Lebensmittelverträglichkeit

L Laktosefreie Milch
F Fructosefrei
G Buchweizenmehl statt Dinkel
H Histaminfrei
GI lsm    GL lsm
Pro Portion: kcal 405  KH 56,3  EW 17,6  F 12,2

DIE PÜRIERTEN GEMÜSE-BASENSUPPEN
EVTL: AUCH ALS LEICHTES ABENDESSEN

Schnell und einfach können Sie in kürzester Zeit eine Basensuppe zubereiten. Basensuppe deshalb, weil alle Gemüse und Kräuter „basisch“ sind. Beim Grundrezept ca. 250-300g frisch geschnittenes Wurzelgemüse mit 1 Liter Flüssigkeit ca. 10 Minuten gekocht erhalten Sie eine sämige Suppe. Bei wasserreichem Gemüse, wie z.B. Kürbis und Zucchini braucht man bis zur doppelten Menge. Die gewünschte Konsistenz der Suppe können Sie beim Mixen im Glas bzw. pürieren mit dem Mixstab, durch Zugabe oder Wegnahme von mehr oder weniger Flüssigkeit steuern. Bitte alle Suppen ohne Brot essen, um Kohlenhydrate einzusparen siehe Seite….

Rezepte von Peter Mayr aus dem Buch F.X.Mayr und die gesunde Ernährung danach Haug Verlag ISBN 978-3-8304-2289-1

Kürbis oder Karottensuppe mit Ingwer

Kochzeit: ca. 15 Minuten
4 Portionen

Zutaten

Verwenden Sie Bioprodukte:
1 l Gemüsebrühe
Ca. 500 g Kürbisfleisch oder 350g Karotten
50 g Jungzwiebeln oder Lauch
Je 2 EL Butter und Sahne
Meersalz, weißer, gemahlener Pfeffer, Muskatnuss
gemahlener Kümmel, ½ TL feinst geschnittener Ingwer
Je 1 EL Kürbiskernöl und gehackte Kürbiskerne

Zubereitung

Zwiebel klein, Kürbisgemüse (Karotten) in große Würfel schneiden. Zwiebel in einer Kasserolle mit Butter anschwitzen, Kürbis und Ingwer zugeben, kurz mitschwitzen und mit Gemüsebrühe auffüllen. Salzen und in etwa 5 Minuten weich kochen. Dann im Mixglas mit Sahne, und den Gewürzen pürieren und gut abschmecken. Falls zu dick,.etwas verdünnen. Im Teller anrichten, mit Sauerrahm, Kürbiskernöl und Kürbiskernen garnieren.

TIPP: Achten Sie beim Einkauf immer auf frische, gut gekühlte Kürbisstücke. Am besten schmeckt Muskatkürbis oder Hokkaido den Sie sogar mit Schale verwenden können.

Lebensmittelverträglichkeit

L Laktosefreie Butter u. Sahne
F evtl. Zwiebel weglassen
G Glutenfrei
H evtl. ohne Kürbiskerne
GI lsm    GL lsm
Pro Portion: kcal 75 KH 7,0 EW 1,3 F 4,5

NATUR TOMATENSUPPE

Kochzeit: ca. 10 Minuten
4 Portionen

Zutaten

Verwenden Sie Bioprodukte
800g gut reife Tomaten (evtl. Schale entfernen)
1 EL Olivenöl oder Butter und Tomatenmark
1 Zwiebel, 4 Knoblauchzehen
2 EL frische Basilikumstreifen und Gemüsebrühe
1 TL Honig, Meersalz, weißer Pfeffer, 1 Schuss Balsamico

Zubereitung

Kleingeschnittene Zwiebel und Knoblauch in einer Kasserolle mit Olivenöl anbräunen. Bei den Tomaten Strunk entfernen, Tomaten würfeln und mit Tomatenmark, Salz und Pfeffer zugeben. Einmal aufkochen, vom Herd nehmen und zugedeckt 5 Minuten nachdünsten lassen.
Basilikum, Honig und Essig zugeben. Evtl. mit dem Pürierstab aufmixen, dabei soviel Gemüsebrühe zugeben, dass die Tomatensuppe sämig wird. Anrichten und garnieren.

Lebensmittelverträglichkeit

L Laktosefrei
F Honig, Balsamico u. evtl. Zwiebel weglassen
G Glutenfrei
H Nicht geeignet wegen Tomaten u.Mark
GI lsm    GL lsm
Pro Portion: kcal 60  KH 8,4  EW 2,3  F 1,7

Rote Rübensuppe mit Meerrettich

Kochzeit: ca. 20 Minuten
4 Portionen

Zutaten

Verwenden Sie Bioprodukte:
1 Liter Gemüsebouillon Seite….
200 g geschälte Kartoffeln (mehlige Sorte)
100 g rote Rüben vorgekocht u. geschält
50 g geschnittene Lauchzwiebeln
Je 1 EL Olivenöl,  Balsamico, Meerrettich
1 TL gemahlener Kümmel , Meersalz, Pfeffer
2 EL Schlagsahne

Zubereitung

Lauchzwiebeln mit Kartoffelwürfeln in Olivenöl anschwitzen, mit Gemüsebrühe auffüllen, salzen, weich kochen und pürieren. Die gekochten roten Rüben grob schneiden, zugeben und die Suppe mit Kümmel, Meerrettich, Sahne, Balsamico, Salz und Pfeffer noch einmal aufmixen und gut abschmecken. Mit einem Tupfer Sauerrahm und gemahlenem Kümmel garnieren.
TIPP: Die Roten Rüben unbedingt mit der Schale extra weich kochen, damit die Farbe erhalten bleibt. Fertige Suppe nicht zudecken, sonst verliert sie ihre Farbe.

Lebensmittelverträglichkeit

L Laktosefreie Sahne
F Ohne Balsamico u. evtl. Zwiebel
G Glutenfrei
H Kein Balsamico evtl. Apfelessig
GI lsm     GL lsm  
Pro Portion: kcal 85 KH 9,9 EW 1,8 F 2,8

APFEL-SELLERIESUPPE MIT MELISSE

Kochzeit: ca. 15 Minuten
4 Portionen

Zutaten

Verwenden Sie Bioprodukte:
2 Golden Delicious (300g)
100g Sellerieknolle
Je 50g Zwiebel und Sahne
Je 1/2 Liter Gemüsebrühe und Milch
20g Butter und Weißwein
1/2 TL frischer Ingwer, Meersalz, Pfeffer weiß, Zitronenmelisse

Zubereitung

Zwiebel klein schneiden und in Butter anschwitzen. Apfel, Ingwer und Sellerie schälen, würfeln, zugeben und mit Brühe und Milch auffüllen. Etwa 10 Minuten weich kochen und mit einer Prise Salz, Pfeffer, Sahne, Wein und Melisse pürieren. Anrichten und mit Melisse und kleinen Apfelspalten garnieren. 
TIPP: Mit 2 EL gutem Currypulver haben Sie eine weitere Variante. Sie können statt Brühe auch Apfelsaft nehmen.

Lebensmittelverträglichkeit

L Laktosefreie Milch, Sahne u. Butter
F Wein, Apfelsaft, evtl.Zwiebel weglassen
G Glutenfrei
H Jungen Wein nehmen
GI lsm    GL lsm  
Pro Portion: kcal 125  KH 10.9  EW 1,2  F 8,1

PÜRIERTE FENCHELSUPPE MIT SHRIMPS

Kochzeit: ca. 15 Minuten
4 Portionen

Zutaten

Verwenden Sie Bioprodukte:
1 Liter Gemüsebrühe
2 Fenchelknollen (ca.300g)
Je 50g Zwiebel, Kartoffel und frische Shrimps
20g Butter, Je 4 EL Weißwein und Sahne
Meersalz, weißer Pfeffer

Zubereitung

Fenchel putzen, Strunk entfernen und klein schneiden. Zwiebel und Kartoffel würfeln und in Butter anschwitzen. Fenchel, Salz und Gemüsebrühe zugeben. Etwa 10 Minuten weich kochen und mit Pfeffer, Sahne und Wein pürieren. Anrichten und mit Fenchelgrün und den erwärmten Shrimps garnieren. 
TIPP: Sie können auch andere Gemüsearten wählen und daraus eine sämig pürierte Basensuppe machen. Der Flüssigkeitsbedarf muss manchmal variiert werden.

Lebensmittelverträglichkeit

L Laktosefreie Sahne u. Butter
F Wein u. evtl. Zwiebel weglassen
G Glutenfrei
H Nur Jungwein
GI lsm    GL lsm   
Pro Portion: kcal 96  KH 4,7  EW 4,6  F 5,9

BRENNESSEL-CREMESUPPE

Kochzeit: ca. 15 Minuten
4 Portionen

Zutaten

Verwenden Sie Bioprodukte:
1 Liter Gemüsebrühe
Ca. 100g junge Brennesselblätter
250g mehlige Kartoffeln geschält
Je 50g Zwiebel, Weißwein und Sahne
2 EL Olivenöl, 2 Knoblauchzehen
Meersalz, weißer Pfeffer

Zubereitung

Kleingeschnittene Zwiebel und Knoblauch in Olivenöl farblos anschwitzen. Kartoffeln klein schneiden, zugeben und mit Brühe auffüllen. Salzen, pfeffern und etwa 10 Minuten weich kochen. Brennesseln zugeben einmal aufkochen und die Suppe mit Sahne und Weißwein aufmixen. Anrichten und mit etwas Sahne und Brennesselblätter garnieren.
TIPP: Sie können anstatt Brennesseln auch jungen Blattspinat, sämtliche Küchenkräuter, Löwenzahnblätter oder im Winter Grünkohl oder Mangold verwenden. Ein kulinarisches Spiel.

Lebensmittelverträglichkeit

L Laktosefreie Sahne
F Wein u. evtl. Zwiebel weglassen
G Glutenfrei
H Kein Spinat oder Mangold, nur Jungwein
GI lsm     GL lsm 
Pro Portion: kcal 115  KH 10,6  EW 1,7  F 6,3

WEIßWEIN-KARFIOLSUPPE

Kochzeit: ca. 15 Minuten
4 Portionen

Zutaten

Verwenden Sie Bioprodukte:
1 Liter Gemüsebrühe
Ca. 350 g Karfiolrosen
50g Zwiebel
Je 1/8 L Weißwein und Sahne
1 EL Olivenöl
Meersalz, weißer Pfeffer, Petersilie

Zubereitung

Kleingeschnittene Zwiebel in Olivenöl farblos anschwitzen. Karfiol klein zupfen, zugeben und mit Brühe auffüllen. Salzen, pfeffern und etwa 10 Minuten weich kochen. Die Suppe mit Sahne und Weißwein aufmixen. Anrichten und mit etwas Sahne und Petersilie garnieren.
TIPP: Sie können auch 2/3 Kafiol mit 1/3 Kartoffeln mischen

Lebensmittelverträglichkeit

L Laktosefreie Sahne
F Ohne Wein u. evtl. Zwiebel
G Glutenfrei
H Evtl. jungen Weißwein
GI lsm    GL lsm  
Pro Portion: kcal 144  KH 4,3  EW 2,7  F 11,4

FISCHSUPPE MIT SAFRAN UND SEEALGEN

Kochzeit: ca. 15 Minuten
4 Portionen

Zutaten

Verwenden Sie Bioprodukte:
1 Liter Gemüsebrühe
200g Filetstücke grätenfrei (Lachs,Forelle,Zander,Saibling)
100g Muscheln frisch
Je 1 EL Olivenöl, Portwein, Basilikum
200g gemischtes Gemüse (Karotten, gelbe Rüben, Stangensellerie, Fenchel)
Je 50g Jungzwiebel, gesch.Tomatenwürfel, Weißwein, frische Seealgen
1 Brief Safranfäden, Meersalz, weißer Pfeffer, 2 Knoblauchzehen

Zubereitung

Kleingeschnittene Zwiebel und Knoblauch in einer Kasserolle mit Olivenöl farblos anschwitzen, salzen und mit Gemüsebouillon (Fischfond) auffüllen. Frisches Gemüse in Scheiben schneiden, zugeben und mit den Safranfäden ca.10 Minuten al dente kochen. Nach 5 Minuten Muscheln zugeben. Abschmecken mit Wein, Portwein, Salz und Pfeffer. Nun die kleinen Fischstücke mit Salz und Pfeffer würzen und in die köchelnde Suppe legen. Vom Herd nehmen, zudecken und etwa 5 Minuten „ziehen“ lassen. Anrichten und mit knackigen Algen Tomatenwürfeln und Basilikumstreifen garnieren.
TIPP: Sie können alle festen Fische und Muscheln dazu verwenden. Bei ganzen Fischen Fischfond machen und damit aufgießen.

Lebensmittelverträglichkeit

L Laktosefrei
F Ohne Wein, Portwein u. evtl. Zwiebel
G Glutenfrei
H Ohne Portwein, Tomaten, Muscheln u. Algen, nur Jungwein
GI lsm    GL lsm 
Pro Portion: kcal 110  KH 4,5  EW 13,6  F 3,1

MINESTRONE GEMÜSESUPPE

Kochzeit: ca. 15 Minuten
4 Portionen

Zutaten

Verwenden Sie Bioprodukte:
1 Liter Gemüsebrühe
Ca. 200g frisches, buntes Gemüse
Je 50g Frühlingszwiebeln, Tomatenmark und gesch.Tomatenwürfel
Je 50g gekochter Reis oder Nudeln und Parmesan
Je 1 EL Olivenöl, 
Meersalz, Pfeffer, Muskat, Petersilie geh.

Zubereitung

Kleingeschnittene Zwiebeln in Olivenöl anschwitzen, das Gemüse und Tomatenmark dazugeben, salzen, mit Gemüsebouillon auffüllen und etwa 10 Minuten al dente kochen.
Vom Herd nehmen, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken, Reis und Tomatenwürfel zugeben. Anrichten und mit Petersilie und Parmesan garnieren.

TIPP: Brokkoli oder Karfiolrosen, gelbe Rüben, Fenchel, Stangensellerie, Blattspinat und alles an Wurzelgemüse kann dazu verwendet werden.

Lebensmittelverträglichkeit

L Laktosefreier Käse
F evtl. ohne Zwiebel
G Reis oder glutenfreie Nudeln
H ohne Spinat, Tomaten, Mark u. Parmesan
GI lsm    GL lsm  
Pro Portion: kcal 138  KH 13,3  EW 7,2  F 18,6

 
platzhalter
Internationale Gesellschaft der Mayr-Ärzte, Kochholzweg 153. A-6072 Lans, Tel: 0043-664-9228294, Fax: 0043-512-36 48 13
E-Mail: office@fxmayr.com Sitemap - Impressum - Links - by NetSolutions 2010